Apostelgeschichte 10-12

Nachdem die ersten Christen (oder zumindest einige von ihnen) aus Jerusalem geflüchtet sind, weitet sich nun der Radar – und das nicht nur in lokaler Hinsicht: Wie sollen sich diejenigen, die zum Glauben an Jesus gekommen sind und ursprünglich keine Juden waren, nun zu den jüdischen Sitten und Gebräuchen verhalten? Welche Rolle spielt die Grenze zwischen dem (jüdischen) Volk Gottes und den Heiden nun innerhalb der christlichen Gemeinden?

Das Ende der Reihe zu den Urchristen ist zugleich das (vorläufige) Ende der Jakobus-Bibelabende „Kontext“. Insofern laden wir euch ein letztes Mal ganz herzlich ein: zum Mitlesen, Mitdenken und Mitreden!

Mittwoch, 18.9.2019, 20 Uhr in der Jakobusscheuer

Werbeanzeigen

Apostelgeschichte 8-9

In der Zeit, als Stephanus als erster Märtyrer der Jesus-Gläubigen gesteinigt wurde, „erhob sich eine große Verfolgung in Jerusalem“ (Apg 8,1). Deshalb flohen viele in die umliegenden Gebiete – und es kommt zu einer ersten Ausbreitung der Christen. Zwei Namen stehen dafür paradigmatisch: Philippus und Saulus/Paulus, denen wir in den Kapiteln 8 und 9 der Apostelgeschichte begegnen.

Herzliche Einladung zum Mitlesen, Mitdenken und Mitreden!

Mittwoch, 4.9.2019, 20 Uhr in der Jakobusscheuer

Apostelgeschichte 6-7

Nach der Darstellung des Lebens der ersten Christen in der Urgemeinde in Jerusalem (Apg 3-5) lenkt Lukas den Blick auf die erlebte Ausgrenzung und Verfolgung: In Apg 6-7 wird von der Steinigung des Stephanus berichtet, dem ersten christlichen Martyrium. Im Zentrum steht dabei die Predigt vor seinem Tod, die ausführlich geschildert wird.

Herzliche Einladung zum Mitlesen, Mitdenken und Mitreden!

Mittwoch, 7.8.2019, 20 Uhr in der Jakobusscheuer

 

Apostelgeschichte 3-5

Nach Pfingsten bildet sich eine Gemeinde in Jerusalem aus. Doch einfach ist es für Petrus, Johannes und die anderen nicht – wie wir aus den Kapiteln 3 bis 5 der Apostelgeschichte erfahren. Äußere Umstände, die Auseinandersetzung mit der jüdischen Obrigkeit und Herausforderungen im Inneren beschäftigen die junge Gemeinde ebenso wie faszinierende, wunderbare, ermutigende Erfahrungen.

Herzliche Einladung zum Mitlesen, Mitdenken und Mitreden!

Mittwoch, 24.7.2019, 20 Uhr in der Jakobusscheuer

 

Abraham: Gen 20-22

In unserer Reihe zu Abraham fahren wir fort mit den Kapiteln 20 bis 22 im ersten Buch Mose, d.h. nach ‚Sodom und Gomorrha‘ am vergangenen Abend kommen wir u.a. zu einem weiteren berühmt-berüchtigten Bibeltext: der (beinahe) Opferung Isaaks durch seinen Vater Abraham.

Mittwoch, 29.5.2019, 20 Uhr in der Jakobusscheuer

Herzliche Einladung zum Mitlesen, Mitdenken und Mitreden!